Wo kann ich mich registrieren?

Angehörige der registrierungspflichtigen Gesundheitsberufe können sich auf zwei Arten registrieren: entweder  

Im März, Mai und Juni 2019 kommt das GBR-Team in Ihr Bundesland, um Ihnen als (überwiegend) freiberuflich tätiger Berufsangehöriger / tätigem Berufsangehörigem, die Antragstellung zu erleichtern. Falls Sie bereits einen Onlineantrag auf Registrierung gestellt haben, ersuchen wir Sie, telefonisch mit uns Kontakt aufzunehmen und NICHT den Termin vor Ort wahrzunehmen!

Antragstellung in den Bundesländern

Die Registrierung ist kostenlos. Anträge, die per Mail oder Post gesendet werden, können leider nicht angenommen werden. 

Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie einen Berufsausweis, der fünf Jahre gültig ist.

Welche Registrierungsbehörde ist zuständig?

Die Arbeiterkammer (AK) führt die Registrierung für die AK-Mitglieder durch (Angestellte, Karenzierte, Arbeitslose und Arbeitssuchende). 
Pflegeassistentinnen/-assistenten und Pflegefachassistentinnen/-assistenten werden ausschließlich von der AK registriert.
Nähere Infos finden Sie HIER.

Für alle anderen Berufsangehörigen (Nicht-AK-Mitglieder, Freiberufliche, Ehrenamtliche sowie Angestellte bei Bund/Land/Gemeinde, die nicht AK-Mitglieder sind) ist die Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) als Registrierungsbehörde zuständig.

Bei Berufsangehörigen, die sowohl freiberuflich als auch in einem Dienstverhältnis tätig sind, richtet sich die Zuständigkeit der Registrierungsbehörde nach der überwiegenden Art der Berufsausübung.

Antragsteller/-innen mit einem Ausbildungsabschluss außerhalb Österreichs ersuchen wir, die ergänzenden Informationen zu beachten LINK